Das AminoBase-Konzept – Gesund leben


Das  Dr. Jacobs AminoBase-Konzept ist die erste vegan-natürliche, wissenschaftlich fundierte epigenetische Gesundheitstherapie, die aktiv auf den Stoffwechsel einwirkt und sowohl zur Gewichtsabnahme wie auch zur Therapie von Diabetes mellitus Typ 2, nicht insulinpflichtig, eingesetzt werden kann.


Das  AminoBase-Konzept  dient zur Gewichtskontrolle, denn Übergewicht führt zu vielen unterschiedlichen Erkrankungen. Das AminoBase-Konzept  wirkt bei der Therapie und zur Prävention von ernährungsbedingten Erkrankungen wie Insulinresistenz, Diabetes Typ 2 und von bestimmten Krebserkrankungen, Rheuma, Bluthochdruck oder Burn-out. Es unterstützt die Gesundheit des Gehirns und senkt so das Risiko, an Demenz oder Depression zu erkranken. 


Da das individuell an die spezifischen Anforderungen angepasste AminoBase-Kozept grundsätzlich entweder einen gesunden Fettstoffwechsel stabilisiert oder einen inaktiven Fettstoffwechsel aktiviert, stärkt es die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden in jedem Alter.


Bei einem gesunden Stoffwechsel transportiert das Enzymsystem CPT1 (Fettabbau-Gen) über die Nahrung aufgenommene Fette aus dem Blut in die Zellen. Dort werden die Fette zu Energie umgesetzt. Schon bei einer anfänglichen Insulinresistenz kann das Enzymsystem CPT1 das Fett im Körper nicht mehr abbauen und in Energie umwandeln. Den Körperzellen wird nicht ausreichend Energie zugeführt. Das Energiedefizit wird aus anderen Quellen ausgeglichen. Der Körper weicht auf den Energieträger Zucker aus. Wenn nun das Fettabbau-Gen nicht wieder aktiviert wird, dann muss der Körper weiterhin Energie aus Zucker gewinnen und das über die Nahrung aufgenommene Fett als Bauchfett und in weiteren Organe oder Gefäße ablagern. Als Folge daraus ist der Blutzucker permanent erhöht. Es entsteht allmählich eine Insulinresistenz, obwohl der Blutzucker noch im Normwert liegt. Die Insulinresistenz wird meistens nicht frühzeitig erkannt, sondern erst dann, wenn bereits Diabetes Typ 2 vorliegt.


Das AminoBase-Konzept  setzt genau an der Ursache an. Das Enzymsystem CPT1 wird wieder aktiviert. Das über die Nahrung aufgenommene Fett kann in Energie umgewandelt werden und der Bedarf an Zucker verringert sich deutlich. Der Insulinstoffwechsel normalisiert sich. Das AminoBase-Konzept steigert so die Leistungsfähigkeit und reduziert das Gewicht nachhaltig. Ein normalisierter Insulinstoffwechsel verhindert Diabetes Typ 2, verbessert das Wohlbefinden bei bereits vorliegendem Diabetes Typ 2, ermöglicht nachhaltige Gewichtsabnahme, steigert die Leistungsfähigkeit und wirkt präventiv gegen bestimmte Krebserkrankungen und Erkrankungen des Gehirns.


Ganzheitliches naturheilkundliches Konzept

In meiner BioLogischen Therapie liegt der naturheilkundliche Fokus auf der ganzheitlichen Betrachtung der Leber und der Bauchspeicheldrüse zur Unterstützung der Normalisierung des Energiestoffwechsels und Organfunktionen. 


Die Leber ist das grösste Stoffwechselorgan des Körpers, in dem die hauptsächlichen chemischen Stoffumsetzungen epigenetisch beeinflusst stattfinden. Die Hauptaufgaben der Leber sind die Entgiftung körperfremder und körpereigener Stoffe, der Abbau von Hormonen, die Bildung von Galle aus Cholesterin sowie Aufgaben im Eiweiss-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel. Der Abbau von roten Blutkörperchen fällt ebenfalls in die Zuständigkeit der Leber. 


Die Ausleitung von Stoffwechselendprodukten, welche ein wichtiges Behandlungsprinzip in der Naturheilkunde darstellt, unterstützt das AminoBase-Konzept in der Regenerierung der Leberfunktionen. 


Auch eine gesunde Darmflora spielt eine wichtige Rolle. Die Zusammensetzung der Bakterienflora ist bei Diabetes Typ 2 einseitig und kann durch die Leber und Gallenblase beeinflusst werden. Die epigenetische Ernährung und naturheilkundliche Präparate (zum Beispiel RegEnergeticum und LactoBifido-Kaseln®) unterstützen eine gesunde Darmflora.


Die Bauchspeicheldrüse als Ort der Produktion vom Hormon Insulin wird durch den ganzheitlichen naturheilkundlichen Ansatz zusätzlich zum AminoBase-Konzept unterstützt. 


Die ganzheitliche Betrachtung schließt auch die psychische/seelische Situation des Patienten mit ein. 


Unterstützende naturheilkundliche Behandlungsmöglichkeiten 

Aus der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) sind unterstützende Behandlungs-möglichkeiten der Leber und der Bauchspeicheldrüse möglich. Die Zubereitungen werden überwiegend aus getrockneten Pflanzenteilen hergestellt und als Tinkturen verabreicht. Sie können zur Unterstützung der Normalisierung des entgleisten Stoffwechsels eingesetzt werden. 


Homöopathische Therapien unterstützen eine Umstimmung der Lebenskraft und setzen am Verständnis der Lebensumstände an, welche zu einem entgleisten Energiestoffwechsel geführt haben können. 


Die Orthomolekulare Medizin nutzt therapeutische Wirkungen von Mikronährstoffen, gleicht eventuell vorhandene Mängel aus und verbessert die Insulinwirkung. 


Die viszerale Therapie unterstützt die Bauchorgane Leber, Darm, Magen sowie die Bauchspeicheldrüse und Milz. Durch spezielle Handgriffe löst der Therapeut Blockaden und unterstützt die Funktion des Körpers und der einzelnen Organe.